Skymuir News

Skymuir Hellisay 11.11.2007 22:03
Am 21. Juni 2007 wurde unser Hengstfohlen Skymuir Hellisay geboren. Er ist unser erstes Fohlen von Shastra of Mendick, sein Vater ist Keiran of Dalbrack. Hellisay ist ein mouse dun und wird voraussichtlich groß und kräftig. Mit seinem freundlichen, offenen Wesen fand er schnell Kontakt zu unseren anderen Ponys und zu den Menschen auf Skymuir. Auf der Weide zeigt er schon ansatzweise, dass er etwas vom Bewegungspotential seines Großvaters geerbt hat. Das Pferdestammbuch Schleswig-Holstein/Hamburg vergab für dieses qualitätsvolle Fohlen eine Fohlenprämie.
Ab Frühjahr 2008 ist Hellisay als Wallach zu verkaufen.



copyright by Angela Linnemann

Jährlingshengst zu verkaufen 11.11.2007 21:41
Skymuir Gatsby, geboren am 21.5.2006,
von Keiran of Dalbrack aus der Skymuir Ailsa,
z.Zt. ca 1,37 Stm, Röhrbein ca. 20 cm z.Zt.,
freundliches, umgängliches Pony, schmiedefromm, regelmäßig geimpft und entwurmt



copyright by Angela Linnemann

Skymuir Eilean 26.08.2006 00:00


copyright by Angela Linnemann

Skymuir Fionnghal 25.08.2006 17:02


copyright by Angela Linnemann

Skymuir Faramir 25.08.2006 13:01


copyright by Angela Linnemann

Skymuir Danaidh ist verkauft 25.08.2006 00:00
Skymuir Danaidh hatte heute seine Ankaufsuntersuchung. Er wird in drei Wochen seine Reise in Richtung Stuttgart antreten.


copyright by Angela Linnemann

Fohlenbrennen auf dem Hof Stahmer in Hohenfelde 20.07.2006 00:00
Skymuir Gigha erhielt eine Fohlenprämie vom Pferdestammbuch Schleswig-Holstein/Hamburg e.V.


copyright by Angela Linnemann

Ailsa und Gatsby 24.06.2006 00:32


copyright by Angela Linnemann

Shastra ist tragend, aber... 24.06.2006 00:25
7. Juni
Am Misthaufen treffe ich zum ersten mal in diesem Jahr die große Ringelnatter an. Shastra ist mit Zwillingen tragend; wir entschließen uns, die Trächtigkeit abzubrechen.
24. Juni
Heute werden die Schafe geschoren. Auch in diesem Jahr ist wieder ein guter Lammbock dabei, ein Sohn von dem Bock den wir Rellie nennen. Wir wollen ihn auf dem Hof kören lassen und er soll die Jährlinge decken, die Halbgeschwister des anderen Bockes sind.
In Ingliston bei Edinburgh findet an diesem Wochenende die Royal Highland Show statt. Gern wäre ich einmal dabei, aber um diese Jahreszeit müssen wir immer damit rechnen, dass Heuwetter kommt.

copyright by Angela Linnemann

Skymuir Gatsby 21.05.2006 00:23


copyright by Angela Linnemann
Skymuir Gigha 20.05.2006 00:15


copyright by Angela Linnemann

Shastra verreist und das erste Fohlen wird geboren 20.05.2006 00:10
18. Mai
Heute habe ich Shastra zu Nicole Dittelbach nach Großenaspe gebracht; sie soll von Keiran of Dalbrack gedeckt werden. Für die übrigen Ponys beginnt die Weidesaison.
20. Mai
Am frühen Nachmittag bekommt Briagh ein Stutfohlen. Sie ist sehr schön, hat eine undefinierbare Farbe und soll Skymuir Gigha heißen. Es ist ein sehr stürmischer, regnerischer und kalter Tag. Briagh muss eine Decke aufgelegt bekommen; die Kleine hat ein dickes Strohbett im abgesperrten Offenstall, so dass sie nicht friert.

copyright by Angela Linnemann

Faramir und Fionnghal 16.05.2006 00:05


copyright by Angela Linnemann

Fionnghal und Faramir werden kastriert 16.05.2006 00:00
3. Mai
Fionnghal und Faramir werden als erste angeweidet, weil sie demnächst auf der Weide kastriert werden sollen. Wir haben immer noch fast täglich Besuch von den Kranichen. Shastra wurde getupfert und das Ergebnis ist gut, also kann sie demnächst zum Hengst.
Die Schafe kommen täglich stundenweise auf die Weide.
16. Mai
Die Jungs werden heute kastriert. Sie sind jetzt so an die Weide gewöhnt, dass sie Tag und Nacht draußen bleiben können. Nach Abklingen der Narkose toben sie herum als wäre nichts gewesen.

copyright by Angela Linnemann

Wieder einmal davon gekommen 19.04.2006 00:00
12. April
Abends tanzen zwei Kraniche auf unserer Weide. Ich habe diese Tiere noch nie so aus der Nähe beobachtet.
13. April
Shastra, Dramna und Bettina kommen nach Hause. Bettina hat sehr abgenommen; als Herdenchefin fehlen ihr die anderen Ponys. Die Deiche haben noch einmal gehalten. Hoffentlich kommt das nächste Hochwasser nicht so bald.
19. April
Die übrigen Ponys kommen nach Hause.

copyright by Angela Linnemann

Halten die Deiche? 09.04.2006 00:00
9. April:
Es ist stürmisch und kalt, der Wind drückt das Wasser gegen den Deich. Eine gespenstische Stimmung breitet sich aus, wenn die Feuerwehr-Kolonnen mit Blaulicht vorbei fahren. Wehren aus ganz Niedersachsen sind hier, um zu helfen.

copyright by Angela Linnemann

3 Highlandponys in Stiepelse 07.04.2006 00:02


copyright by Angela Linnemann

Hochwasser an der Elbe 07.04.2006 00:00
5. April:
Es regnet täglich weiter, das Wasser in der Elbe steigt stetig. Wir räumen alle Geräte auf den Hausberg und fangen an, die Ponys zu evakuieren: Ailsa und Briagh kommen zu Nicole Dittelbach nach Großenaspe. Ich weiß, dass sie dort gut aufgehoben sind; trotzdem ist es kein gutes Gefühl, die Stuten 6 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin wegzubringen. Die Schafe bleiben im Stall, aber für die Ponys haben wir nicht genügend Platz auf dem Berg.

6. April:
Die Elbfähren in Darchau und Bleckede stellen den Betrieb ein. Danaidh, Eilean, Fionnghal und Faramir werden nach Zweedorf gebracht. Bei Familie Humpke sind sie sehr gut untergebracht und kommen sogar täglich in den Auslauf. Die eigenen Pferde werden deshalb schon auf die Weide gelassen. Über so viel Hilfsbereitschaft können wir nur dankbar sein.

7. April:
Ab 13.00 Uhr gilt im Landkreis Lüneburg Katastrophenalarm. Warum so spät? Die Sachverständigen in Magdeburg hätten falsch gerechnet, heißt es. Ab heute laufen die Deichwachen. Das Wasser wird höher kommen, als im Sommer 2002. Wir bringen zunächst Futterreserven nach Stiepelse und dann gehen wir mit Shastra, Dramna und Bettina zu Fuß in den Ort. Stiepelse liegt auf einer Sandbank und damit ca. 7 m höher, als unser Hof. Die drei Stuten bekommen ein Stück Wiese bei unseren Freunden Elisabeth und Klaus Karnatz, zur täglichen Versorgung fahren wir mit dem Fahrrad hinüber. Von Klaus bekommen wir auch ein Kanu geliehen. Wenn irgendwo im Amt Neuhaus der Deich brechen sollte, steht unser Hof unter Wasser, nur das Haus und die Scheune würden (hoffentlich) rausgucken. Wird jetzt auch wieder das Telefon abgestellt? 2002 ging das sehr schnell. Bei Überschwemmung hätten wir auch keinen Strom und kein sauberes Wasser mehr. Wir legen Wasservorräte (für uns und für die Schafe) an und Thomas Eltern holen unsere Vorräte an Tiefkühlwaren ab.

copyright by Angela Linnemann

Es kündigt sich etwas an... 25.03.2006 00:00
25. März
Tauwetter. Es gibt zum Teil heftige Regenschauer; die Elbe ist voll Wasser und die Weiden laufen über die Gräben voll. Bei Ailsa wächst das Euter.

copyright by Angela Linnemann

Jetzt wird es richtig kalt 14.03.2006 00:01
14. März
Jetzt sind es 29 Lämmer; allen geht es gut. Nachts ist es sternenklar über dem Schnee, bei -17,2 °C (unser Thermometer hängt oben auf der Warft am Haus). Die Ponys genießen das trockene Winterwetter.

copyright by Angela Linnemann